Der Marktwirtschaft Vorrang einräumen

Der Marktwirtschaft Vorrang einräumen
Natürlich ist die Wahl nicht am 16., sondern am 26.09.: Wir haben fast 3 Stunden mit unserem Abgeordneten diskutiert. Es wurde sehr klar, dass deutscher Ökostrom allein nicht reicht, um alle Fahrzeuge, alle Heizungen und die gesamte Industrie zu bedienen. Es muss zusätzlich Wasserstoff, e-Fuels und weitere Technologien geben. Diese in Afrika mit Solar erzeugt schaffen dort eine Perspektive und verhindern Wirtschaftsmigration. Steigende CO2-Zertifikatspreise entfalten die Kreativität in unseren Unternehmen, die wir brauchen und exportieren können. Deutsche Verbote a la Baerbock werden sicher kein Exportschläger.

Beitrag auf wnoz.de